Quicknavigation

Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Linktipps

Seitenoptionen

Schrift:
   Kontrast

Volltextsuche

Untermenu

Seiteninhalt

Gemeinde Sollwitt


Bild: Hansen
Herr Thomas Hansen
Amtsvorsteher + Bürgermeister der Gemeinde Sollwitt
Süderstraße 2
25884 Sollwitt
Telefon privat:
04843/1584

Telefon:
04843/2090-20

E-Mail:

Raum:
112

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden


Wappen Sollwitt

 

 

 


Gemeindewappen

Die Gemeinde Sollwitt besteht aus den zwei Dörfern Sollwitt und Pobüll. Sie liegen zwei Kilometer auseinander und sind durch das "Pobüller Moor" getrennt. Bei Nachforschungen wurde festgestellt, dass beide Dörfer etwa um das Jahr 1000 gegründet wurden. Im Danckwerth-Atlas von 1652 ist Pabell (Pobüll) auf einer Karte von 1240 erstmalig eingetragen. Sollwieg (Sollwitt) erscheint 1649 zum ersten Mal auf einer Karte. Im Jahre 1934 erfolgte der Zusammenschluss der beiden Dörfer zur Gemeinde Sollwitt.
In der Gemeinde leben etwa 320 Einwohner. Neben der guten Verkehrsanbindung nach Husum (etwa 20 Kilometer), Flensburg (etwa 30 Kilometer), Bredstedt (etwa 25 Kilometer) und auch Schleswig (etwa 30 Kilometer) gibt es weitere Gründe, hier zu wohnen. Beide Dörfer liegen eingebettet in einer reizvollen Wiesen- Wald- und moorreichen Landschaft. Die Landwirtschaft bestimmt das Ortsbild. Von 18 Betrieben werden ungefähr 900 Hektar Grünland überwiegend für die Milchproduktion bewirtschaftet. In den zurückliegenden Jahren haben sich mehrere Gewerbetreibende angesiedelt. Ansässig sind ein Metallbaubetrieb, zwei Malerfirmen, ein Sanitär- und Heizungsbauer, ein landwirtschaftlicher Lohnbetrieb und ein Anbieter für Bauelemente. Dadurch, wie auch durch das über die Ortsgrenzen hinaus bekannte Kinderheim "Alte Schule Sollwitt" und die Hengststation des Holsteinerverbandes, wurden mehrere Arbeitsplätze geschaffen.
Das rege Dorfleben wird maßgeblich durch den Ortskulturring, die Freiwillige Feuerwehr und den Ringreiterverein bestimmt. Für Jung und Alt wird reichlich Abwechslung geboten. Oft wird der gut geführte Dorfkrug für Veranstaltungen und Familienfeste genutzt.

Weitere Informationen unter www.sollwitt.de