Quicknavigation

Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Linktipps

Seitenoptionen

Schrift:
   Kontrast

Volltextsuche

Untermenu

Seiteninhalt

Das Amt Viöl



Das Amt Viöl im Kreis Nordfriesland blickt auf eine relativ junge Geschichte zurück. Im Zuge der Ämterreform ist es zum 1. April 1970 aus den ehemaligen Ämtern Viöl und Wester-Ohrstedt hervorgegangen. Heute zählt das Amt Viöl 9.119 Einwohnerinnen und Einwohner und hat eine Fläche von 17.777,22 Hektar. Das Amt Viöl mit seinen 13 Gemeinden ist deckungsgleich mit den bestehenden Kirchspielen Schwesing und Viöl. Aufgabe des Amtes ist es, die Verwaltungskraft der ehrenamtlich verwalteten Landgemeinden zu stärken und so deren Selbstständigkeit zu erhalten. Sitz der Amtsverwaltung ist der ländliche Zentralort Viöl. Der ehrenamtliche Amtsausschuss besteht aus 13 Bürgermeistern und 3 weiteren Vertretern und trifft alle für das Amt wichtigen Entscheidungen. Bürgermeister Thomas Hansen, Sollwitt, ist Vorsitzender des Amtsausschusses Viöl und ehrenamtlicher Amtsvorsteher. Das Amt Viöl ist neben den Verwaltungsaufgaben für die ehrenamtlich verwalteten Landgemeinden auch zuständig für die Geschäftsführung des Schulverbandes Viöl, sowie der Wasser- und Bodenverbände Bearbeitungsgebiet Arlau, Bondelum/Ahrenviölfeld, Eckstockau, Imme, Mittlere Arlau, Obere Arlau, Olderup und Obere Ostenau. Das hauptamtliche Team der Amstverwaltung Viöl mit Amtsvorsteher Hansen an der Spitze bilden zwei Beamte, 19 Beschäftigte und drei Auszubildende. Das Schulangebot ist innerhalb des Amtsbereichs mit der Grundschule Haselund sowie der Gemeinschaftsschule an den gleichberechtigten Schulstandorten Viöl und Oster-Ohrstedt wohnortnah und leistungsfähig. Zudem ist die Versorgung mit Kindergartenplätzen in allen amtsangehörigen Gemeinden ausreichend gewährleistet. Kindergärten sind in den Gemeinden Ahrenviöl, Behrendorf, Immenstedt, Löwenstedt, Schwesing, Viöl und Wester-Ohrstedt ortsnah vorhanden. Das Amt Viöl erfüllt die Anforderungen für eine zukunftsfähige Verwaltung. Die Amtsverwaltung arbeitet professionell, bürgernah und wirtschaftlich. In den nächsten Jahren werden das E-Government interessante Möglichkeiten zur Aufgabenverteilung und zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit über Organisationsgrenzen hinweg eröffnen. Die Bereiche Vollstreckung und Gaststättenrecht sowie Gewerbeordnung werden schon heute in Kooperation mit anderen Verwaltungen im Kreis Nordfriesland gemeinsam abgedeckt. Das Amt Viöl ist seit 1998 auch Gründungsmitglied der "Eider-Treene-Sorge GmbH" sowie seit 2008 auch Mitglied im Verein "LAG AktivRegion Eider-Treene-Sorge e. V.". Beide Körperschaften sichern den Gemeinden und Verbänden im Amt Viöl die Möglichkeit, europäische Fördergelder in Anspruch zu nehmen.